Aktionen

Warum Aktionen?

Die Amnesty-Mitglieder haben einen großen Anteil an der Amnesty-Arbeit. Ein wichtiger Teil unserer Arbeit besteht darin, Öffentlichkeit für Menschenrechtsverletzungen zu schaffen. Wir schauen nicht weg, wenn etwas passiert, sondern machen es öffentlich und schützen dadurch die in Not geratenen Menschen.

Aktionen in Nürnberg

Unsere Aktionen reichen von Podiumsdiskussionen bis zur Teilnahme an Festivals. Unter Termine sind alle geplanten Aktionen vermerkt.

Amnesty Mitglieder lassen Luftballons in die Luft steigen

Vergangene Aktionen

Ausverkaufter Kinosaal beim Film „Syria’s Disappeared – The Case Against Assad“ am 2. Mai 2019

Die Hochschulgruppe beim Gruppenbild vorm Casablanca.

Am 2. Mai 2019 lud die Amnesty Hochschulgruppe Nürnberg zum Themenabend über den Film „Syria’s Disappeared – The Case Against Assad“ ins Casablanca ein.

Die Veranstaltung wurde von Herr Dr. Thuselt, der am Lehrstuhl für Politik und Gesellschaft des Nahen Ostens an der FAU in Erlangen tätig ist, mit einem kurzen Bericht über die Situation in Syrien eröffnet. Er warnte davor trotz der Verdrängung des IS den Krieg frühzeitig als beendet zu erklären und gab zu bedenken, dass der Krieg wohl „in eine zweite Runde“ gehen wird. Anschließend wurde der Film „Syria’s Disappeared – The Case Against Assad“ von der Regisseurin Sara Afshar gezeigt, welcher von den Verschwundenen von Syrien handelt. Viele Menschen wurden seit 2011 willkürlich verhaftet und sind seitdem in den Gefängnislagern verschwunden. Die meisten Angehörigen wissen bis heute nicht, was passiert ist. Der Film dokumentiert die menschenrechtswidrige Lage in Syrien und zeigt sowohl schockierende als auch berührende Szenen zugleich. Im Anschluss war den Zuschauern die Möglichkeit gegeben, Sara Afshar über Skypezuschaltung Fragen zu stellen, welche sie dann ausführlich beantwortete.

Die Veranstaltung war für uns als Hochschulgruppe ein voller Erfolg, da das Kino bis auf den letzten Platz ausverkauft war und wir von den Zuschauern ausschließlich positive Resonanz bekommen haben. Durch den Abend konnten wir einige für das Thema sensibilisieren und verdeutlichten, warum Menschen aus ihrer Heimat flüchten.

Solidaritätsaktion für Eren Keskil in Nürnberg am 9. April 2019

Mitglieder von Amnesty International Nürnberg bei der Mahnwache

Fotografin: Hanna Hartberger / Amnesty Nürnberg

Eren Keskin ist eine mutige Menschenrechtsverteidigerin und Rechtsanwältin, die in der Türkei vor Gericht steht. Bei dem Prozess handelt es sich um eine Anhörung im Hauptverfahren gegen die Unterstützer_innen der pro-kurdischen Zeitung „Özgür Gündem“, in dem Eren Keskin wegen ihrer Tätigkeit als symbolische Chefredakteurin angeklagt ist. Ihr drohen lange Haftstrafen. In einer Mahnwache vor dem türkischen Konsulat in Nürnberg machten wir am Vortag des Prozesses auf den unfairen Prozess und die Einschränkung der Meinungsfreiheit in der Türkei aufmerksam und setzten uns für Eren Keskin ein.

Seebrücke-Demo in Nürnberg am 30. März 2019

Teilnehmer der Seebrücke-Demo

Fotografin: Hanna Hartberger / Amnesty Nürnberg

Gemeinsam mit der Seebrücke Nürnberg sprach sich Amnesty International Nürnberg dafür aus, Nürnberg zum sicheren Hafen zu erklären. Stadtgruppe und Hochschulgruppe demonstrierten gemeinsam für die sichere Ankunft von Flüchtlingen. Weitere Fotos gibt’s auf nordbayern.de.

Menschenrechtsbildung am 11. Dezember 2018

Amnesty International beim Unterrichtsbesuch an der Rudolf Steiner Schule Nürnberg

Fotograf: Stefan Hößle / Rudolf Steiner Schule Nürnberg

Zum 70-jährigen Jahrestag der Erklärung der Menschenrechte veranstalteten die Amnestygruppen Nürnberg und Schwabach einen Projekttag für die 9. bis 11. Klassen der Rudolf Steiner Schule Nürnberg. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigen sich dabei auch auf spielerische Weise durch Scharaden mit den einzelnen Artikeln der Menschenrechte. Anschließend schrieben sie im Rahmen des Briefmarathons 2018 Briefe zur Unterstützung von politisch verfolgten Menschen.

Kogruppentreffen in Nürnberg am 10. November 2018

Menschen stehen zusammen bei einer Kundgebung mit einem Amnesty-Banner

Fotografin: Hanna Hartberger / Amnesty Nürnberg

Beim Kogruppentreffen am 10./11. November war Nürnberg Gastgeber für Amnesty-Aktive aus vielen verschiedenen deutschen Städten. Unter dem Motto „Lass Menschenrechte erblühen“ haben wir gemeinsam mit der Innenstadtkirche Nürnberg auf dem Hauptmarkt dazu aufgerufen, Menschenrechtsverteidiger_innen zu unterstützen.

Brückenfestival in Nürnberg am 11. August 2018

Das Brückenfestival erfreute sich auch in diesem Jahr hoher Beliebtheit in Nürnberg. Auch Amnesty Nürnberg war mit einem Infostand vertreten. Fotos findet ihr auf nordbayern.de

Christopher Street Day (CSD) Nürnberg am 04. August 2018

Amnesty International beim Christopher Street Day in Nürnberg

Der Christopher Street Day Nürnberg stand 2018 unter dem Motto „Community leben – sei dabei“. Selbstverständlich waren auch viele aktive Amnesty-Mitglieder, nicht nur aus Nürnberg, bei der Parade und den anschließenden Feierlichkeiten dabei.

10. Juni 2019